A01 Länder

Februar 14, 2020

Alle bekannten Länder und freien Städte der Kontinente

Land Abk. Hauptstadt gegründet Sprache derz. Herrscher(in) Reg.-Art sonst.
Aleca A Raygadun (Gadun) Lecin Ycr Dearu (Räte-)Demokratie
Ojútolnán O Toljúin 3500 ndF Toljipajin/Juepisch Irajés Monarchie
Rardisonán ORA Toljúin 2015 ndF Toljipajin Irajés Monarchie Krieg: MA
Nardújarnán ONA Ejúduira Juepisch Irajés Monarchie
Rinuin ORI Juepisch Irajés Monarchie
Acalgirí OAC Toljipajin Irajés Monarchie
Machey M Illort Imaria Martynne Varlent Monarchie Krieg: RA
Tolome T Maggir (Magire) 2000ndF Tólome-Luvaun Solajo Fardena Wahlmonarchie Bk., Verf.: SI
Silûne S Silour (Siloen) 2000ndF Siloune-Luvaun Bimulan A’ten-Virauc Monarchie Verf.: TO
Dhranor D Hemm Hsachradh Imolea var ledh’Pvyer Nord-DH v. Ijenreich bes.
Nirza N Mazasc Kazpasc Ramal cynh Elor & Mare cagh c’Tol Rätedemokratie v. Ijenreich bes.
Demirn DE Scittz Demirnis Paradil Mahalmir v. Ijenreich bes.
Stirmen S ? ? Kalt ? ? Verb.: A
Akalt A Taevolon Kalt Tecÿnoal Krautfaust Monarchie Verb.: S
Zardarrin Z Zardantok (Zardankin) Tulantak (Zardisch) Azotokaheal Orann Nemeoan Monarchie Bk.
Phir Thameny PT Ta Amuy Kurnemodisch Tumary Zayh Ej-Durad
Tarle TR —- Tarlisch Der Rat der Herren Demokratie“ Krieg: Ijen
Cirmaen TRC Tarlisch Acles Tovan Mhoretoan
Thalgren TRT Tarlisch Yncal Tangealon
Kaltric TRK Tarlisch Eltrath tin Humen
Lergis TRL Tarlisch Raipe tin Torrey
Gulrunn TRG Tarlisch
Begghyrnn TRBE Tarlisch
Harden TRH Tarlisch
Kuthaern TRK Tarlisch
Badros TRBA Tarlisch
Pertihonn TRP Tarlisch
Moson TRM Tarlisch
Pakama PK Mibrad (Mashaba) Pakami Sayada Omarashin
Tandereis TA Patol Tanderomérian Ujedomean Scimazza Monarchie Verb.: O
Omérian OM Halkus 2017ndF Tanderomérian Parga Emaior(-Scimazza) Monarchie Verb.: TA
Ramit R Ahian Tolumi
Icran I Scirdok 2950 ndF Honnis Der Adligen-Rat
Toch-Bas TB Toch´ni 3743 ndF Honnis Der gewählte Rat Demokratie“
Panme (Panmein) PA Pedaz (eigtl. Padrun) Haretien geputscht
A’Lhuma AL Lurut (eigtl. Barga) Haretien Orot Crear Elorm Monarchie Nachfolger von Sacaluma
Marad DM Daris Marad Tolumi
Torneter TN Torne Kalt Krieg: TL
Taral TL Taral Kalt Krieg: TN
Reich von P’Dynn PD P’Dynn Dynn
Salaius HS Salaius Honnis, Tolum, Toljipajin Heilige Stadt

Stadtstaaten:

Stadt Abk Sprache Herrscher Regart sonst
Talaman T Tolumi
Horpon H Tolumi
Gasum G Tolumi
Ruken RU Kalt Henaek Geshzahl
Becradu BC Tolumi, Toljipajin Die schwimmende Stadt

Unabhängige Städte:

Stadt Abk Sprache Herrscher Regart sonst
Līman LI Kalt v. Ijenreich bes.
Ech-Dakalla ED Tolumi
Seenea SE Kalt, Neu-Luvaun v. Ijenreich bes.
Saldān HS Kalt, Neu-Luvaun v. Werzan bes.
Teoundagne (Teûnfurt) TD Teûn-Luvaun Teûnbund, v. Dilouna bes.
Amiên Teûn-Luvaun Teûnbund, v. Dilouna bes.
Fhisan Kalt, Neu-Luvaun, Pakami, Tulantak Teûnbund
Toboner TO Kalt, Pakami, Tulantak Die Brückenstadt
Kabiô KA Pakami, Tulantak
Saîl SA Haretien, Tarlisch, Neu-Luvaun, Kalt v. Ijenreich bes.

Hochfesten:

Festung Werzan (HW), bisher erobert: Saldān, Salzwald, Salzlande

Festung Dilouna (HD), bisher erobert: Teûnbund

Festung Ijenreich (HI), bisher erobert: Saîl, Līman, Ruken, Demirn, Ost-Dhranor, Nirza

Länder des Westens:

Land Abk Hstdt Sprache Derz. Herrscher RegArt Sonst
Syrisrer SY Lobor-an
Osgird OS Ilsgan
Nubordis N Dis-Borh
Pervon P

Die Freien Landen des Echris Sirenn:

Stadt Abk Sprache Derz. Herrscher RegArt Sonst
Melglos ESME
Roria ESRO
Moarseam ESMO

Bisher bekannte Länder des Ostkontinents:

Land Abk Hstdt Sprache Derz. Herrscher RegArt Sonst
Icyma IC Cillan
Nydrac NY Carados
Yarranego Y Yarranego
Shayer SH Cyribis
Jayëirt JA
Jayëirtya JY Sayre
Iym IY
Tynia TY Tynia
Tamyka TA
Moutyn MO Moutyn
Matylla MA Timyl
Mȳtor MY Mȳtor
Syle SY Syle
Catissa C
Voblooch V

Kolonien der Heimländer auf dem Ostkontinent:

Kolonie Abk Hstdt Zu Land
Kolonie Nirza KON Tômaz Nirza
Kolonie Dhranor KOD Dhranor
Kolonie Zardarrin KOZ Zardarrin
Ma’adaffa PTMD Phir Thameny
Acruf IAC Icran
Timea OMTI Omérian
Cúriem TCU Tólome
Sacart SS Sîlune
Alurac AAL Aleca
Acalgirí OAC Ojútolnán

Legende:

Reg.-Art= Regierungsart, soweit bestimmbar

Krieg: Land befindet sich mit dem anderem Land im offenen Kriegszustand

Verf.: Land ist auf das andere Land nicht gut anzusprechen, hin und wieder kurze Kämpfe

Verb.: Land ist mit dem anderem Land eng verbündet

Bk.: Bürgerkrieg

bes.: Besetzt

?.: Nichts genaueres bekannt

Stadtstaat: Stadt kontrolliert höchstens sich selbst und maximal alles im Umkreis bis zu 50 F

Stand: 3998 ndF


KAügE A Die Tolumischen Länder

Februar 13, 2020

Kurze Abrisse über geschichtliche Entwicklungen, Entstehungen und Untergänge einiger Reiche

Teil A.: Tolumische Länder

 

1. 10.000 bis 4000vdF: Das Großreich der Tolumen und seine frühen Nachfolger

Die Vorfahren der Tolumi stammen schätzungsweise aus der Gegend des heutigen Nubordis oder noch weiter nordwestlich. Sie waren ein Volk der Seefahrer und Händler, das Kolonien an vielen Küsten der Schwarzsee gründete. Namentlich bekannte Häfen waren z.B. Ech-Fadran, Kerrech, Khargastan, Fayan, Terem und Eunadh, die heute untergegangen sind.

Mit dem Untergang ihrer Heimat vor etlichen tausenden Jahren, dessen Ursache unbekannt ist, verloren die Kolonien sozusagen ihren Kopf. Keine Kolonie konnte sich über großartig viele andere behaupten und so entstanden die tolumischen Länder. Anfangs waren dies noch Tolumien, das sich auf dem Höhepunkt seiner Macht vor gut 6000 Jahren vom heutigen Tolum bis ins heutige Omérian erstreckte, und die zahlreichen Kleinstaaten vom heutigen Aleca bis an die Mündung des Geist.

2. 4000vdF bis 2000dF: Niedergang von Tolumien

Ab etwa 3500vdF strömten erstarkende Völker aus dem Inneren des Kontinents und dem heutigen Pervon zur Schwarzseeküste und brachten dabei Tolumien zu Fall, verbunden mit der Uneinigkeit der Kolonien untereinander. Gleichzeitig fielen die Pakami, vertrieben aus ihrer Heimat auf dem Ostkontinent, im Osten ein und überwältigten zahlreiche der dortigen Kleinstaaten.

Tolumien zerfiel in den nächsten 1000 Jahren in die Länder Tolum, Sobil, Nordtolum, Ratam, Otoriach und Djikka. Nachdem Otoriach von seinen Nachbarn kurzzeitig erobert worden war, führte einen neue Herrscherdynastie aus Fayan das kleine Land und das tolumische Volk zu neuem Ruhm. Das große Reich von Iotor war geboren und eroberte sowohl seine tolumischen Nachbarn, als auch die sogenannten Deltastaaten, bewohnt von Kaltstämmen.

3. Seit 2000dF: Das Jahr des Feuers und die Vernichtung fast aller Tolumen

Letztlich zerstörte die Große Flut 2000dF einen Großteil ehemaliger tolumischer Staaten – von dieser Katastrophe waren die Tolumi wahrlich am härtesten betroffen.

Heutzutage gibt es keine selbständigen tolumischen Staaten außer Ramit mehr. Tolumische Völker findet man aber noch in der Tolum, Nordpervon und Phir Thameny sowie – allerdings stark vermischt mit anderen ethnischen Gruppen – in Aleca und Omérian.