Erlösung

August 25, 2013

Keiner mag dich
Keiner liebt dich
Keiner will dich
Niemand mehr.

Endloses Bewerben
Beziehungen
und doch keine Hilfe
krank für den Staat.

Ein Stich
ein Schnitt
Rote Flut
und kein Schmerz.

Feuchtigkeit
fließt davon
sinnloses Leben
sinnt nicht mehr.


Zitat des Tages – Krieg und Geld

Juli 23, 2012

„Wenn man die Großkopfigen reden hört, führens Krieg nur aus Gottesfurcht und für alles, was gut und schön ist. Aber wenn man genauer hinsieht, sinds nicht so blöd, sondern führn die Krieg für Gewinn. Und anders würden die kleinen Leut wie ich auch nicht mitmachen.“

– B. Brecht: Mutter Courage und ihre Kinder (1939)


Zitat des Tages – Künstler

April 27, 2012

„Hast du Angst dass sich nach deinem Tod niemand mehr an dich erinnert? Dann solltest du wohl mit dem Malen anfangen.“ „Warum, damit man mich nicht vergisst?“ „Nö, du könntest dann die Küche streichen.“


Zitat des Tages

Januar 19, 2012

„Die Mächtigen sind mit Brutalität und Ungerechtigkeit an die Macht gelangt. Güte und Tugend zahlen sich nicht aus auf dieser Welt. Nur den skrupellosen Schurken ergeht es gut. Nur den Rücksichtslosen bieten sich die Genüsse dieser Welt dar.
Ist es wahr, dass die Güte nichts gilt unter Menschen?
Ist es wahr, dass die Tugen erst im Jenseits belohnt wird? Im Diesseits aber bestraft?“
– Marquis de Sade


Das Kind im Weg

Januar 15, 2012

Einst ein Kind im Weg rumstand
bis es schließlich noch rausfand,
dass dies nicht so gern gesehen,
und andren im Weg rumstehn
es ihm bald schon ließ geschehn,
dass es vor dem Fahrzeug fand
seinen allerletzten Stand.


Das Kind und der Arzt

Januar 6, 2012

Ein Kind einst zum Arzte ging
dort sich ‚was neues einfing.
Aus dem Schnupfen wurde Not
und schon bald es war dann tot.


Ich träumte heut von dir

November 4, 2011

Ich träumte heut von dir
und liebte dich.
Ich träumte heut von dir
und deinem Freund
und meinem Tod.


Gesetz des Lebens

November 2, 2011

Wir helfen dir beim Leben,
heben dich hoch, halten dich
an den Fäden zum spielen
des Lebens, das wir wollen
für dich zu sein unter uns
auch wenn du das gar nicht willst,
denn leben musst du, oh ja,
egal wie qualvoll, sinnlos,
wie leer und auch unnütz
dein Dasein schon lange ist
und du ohne Zweck für uns bist
und ohne auch für dich selbst
denn Leben heißt das Gesetz
zu dem wir dich stets zwingen,
willst du es oder auch nicht,
in der Hölle auf Erden
musst du es noch aushalten;
das ist unsre Menschlichkeit,
zu halten dich weiter hier
und sei’s als leere Hülle


Der Zwang zum Leben

November 1, 2011

Welchen Sinn hat das Leben?
Aufstehen, Werkeln, Funktionier'n,
Leben des Lebens Willen,
Leben da man leben soll.

Was bietet denn das Leben,
wenn nicht Leid und Einsamkeit.
Der Traum beim Erwach'n tot,
soll man für Massen leben.

Die Gesellschaft sagt: lebe!
Künstlich ist dies Leben nun;
leb' für andre in der Welt,
die auf Einsamkeit aufbaut.

'Nen eig'nen Sinn hat jeder,
doch mein Sinn blieb nie bei mir
und leben soll man trotzdem,
ist es auch sinnlos und leer

Zyklus

Oktober 12, 2011

Es beginnt
es nähert sich an
vorsichtig tastend
sich kennenlernend

Kurz darauf
mag es sich wohl
Umwerbung,
Verlangen

Der Höhepunkt
weiterer Nähe
Vereinigung,
Ewigkeit

Das Ende
nahende Kälte
Vergessen,
Tod