Zitat des Tages: Vermarktung des Künstlers

Juni 29, 2012

„Es ist zu bejammern, daß in unserem irdischen Leben der Geist so von der Materie abhängig ist. […] schon oft hat es mir Tränen ausgepreßt, daß sich der Künstler muß bezahlen lassen, daß er mit den Ergießungen des Herzens Handel treibt und oft von kalten Seelen in seiner Not die Begegnung eines Sklaven erfahren muß.“

 

– Ludwig Tieck: Franz Sternbalds Wanderungen (1798)


Krankheiten der Gesellschaft

November 17, 2011

[V. 0.1]

 

Wir erleben „[die] Entwertung des Lebens in einer von Vermassung, Materialismus, kulturellem Niedergang und allgemeiner Sinnentleerung geprägten Welt.“

Krankheiten dieser Gesellschaft:
– sich ausbreitende Massenverdummung
– der Schrecken der Globalisierung
– Depressionen, Stress und andere psychische Krankheiten aufgrund fehlendem Lebenssinnes und gesellschaftlichem Druck
– der stete Fortschrittswahn ohne Ziel, der alles hinter sich zerstört und als schlecht abtut
– Fixierung auf monetäre Güter und Materialismus, ohne den kein Mensch mehr glücklich zu sein scheint
– beginnender Rückfall ins Jahr 1834, als in England die Zwangsarbeit für Arbeitslose beschlossen wurde
– herausbildung des Überwachungsstaates und Verengung der politischen Spitze zur Diktatur der Bürokratie
– Gigantische Konzerne mit eigenen Großbanken, Absprachen untereinander und Standardprodukten, welche die Politik beherrschen
– stete Urbanisierung und Ignoranz gegenüber dem Land
– Niedergang der politischen Vielfalt
usw