Ärger im Königreich

Januar 18, 2009

Es war einmal eine Falle,
dort aufgestellt von einer Fee,
die allgemein sehr weise war
und ihren schweren Zauber sprach.

Der schlaue Bruder des Flusses
befand sich nun grad auf der Flucht
aus dem tiefen schwarzen Kerker
der einen Geheimgang hatte.

Draußen schnappte er sich ein Boot,
denn er hatte doch einen Plan
zur Rettung des alten Weibes,
die ihm einst ein Geschenk machte.

Der alte große böse Feind,
der sich hinter’m Baum versteckte,
vergiftete dort die Früchte,
denn auch er hatte einen Plan.

Bald der verängstigte Hofnarr
floh aus dem Schlosse des Königs.
Er wusste zwar das Geheimnis
doch würde er es auch verraten?

Essen des alten Bauernhauses
sollte noch etwas enthüllen;
gab es hier doch alle Früchte
und der König wurd erwartet.

Draußen nah bei der Stadt
in tiefer finstrer Nacht
trafen sich die Hexen
den Prinzen zu retten.

Seit langem war er verschollen,
weit entfernt sollte er jetzt sein,
wo er sich einst verletzt hatte
als er betrunken vom Pferd fiel

da er zuviel aus dem Kelch trank
und in die Falle tappte
während die Fee gerade schlief
und ihm so nicht helfen konnte.

Der Prinz verwandelte sich dann
in eine alte schmutzige Frau,
die den König warnen wollte
vor dem Verrat seiner Familie.

Doch der große böse Feind sie
erwartete im Bauernhaus
und gab ihr eine der Früchte
derweil des Flusses Bruder schlief.

Der König fand seinen Hofnarr
den er wegen Flucht hängen ließ.
Er befragte ihn nicht einmal,
ließ ihn nichtmal zu Wort kommen.

Nach einem anstrengenden Tag
aß der König im Bauernhaus
und bemerkte nichts von allem
bis es dann zu spät sein sollte.

Der große böse Feind,
der Bruder des Königs,
wurde neuer Herrscher,
doch dort am Fluss herrscht Zorn.


Kapitalismus und andere Unannehmlichkeiten

Juli 17, 2008

Im Zuge allgemeinen Nostalgiewahnes hier mal ein alter Blogeintrag von mir, den ich vor fast 2 Jahren im kickblog getätigt habe (auch wenn ich mich nicht mehr daran erinnern kann), hier.

Na gut, in Wirklichkeit möchte ich eigentlich nur, dass auch Leute hier auftauchen, welche die Suchanfrage „sich richtig die pulsadern aufschneiden“ (Top-Suchstring im kickblog und bald vielleicht auch im Blogkomitee) zu mir geführt hat.

Als kleine Anmerkung sollte man manchen Leuten vielleicht vorher noch sagen, dass sie diesen alten Beitrag aus dem August des Jahres 2006 nicht zu wörtlich und ernst nehmen sollten.

Das Original, unverändert:

Kapitalismus und Co.

Nur mal kurz Gemecker: da wollte man mal sein Leben nehmen, wurde gegen seinen Willen von einem Krankenwagen mitgenommen und am Ende durfte man noch 10Euro zahlen.
Eine Rechnung für etwas, das man nicht wollte.
Wie die GEZ…

und noch was zum Thema Selbstmord (Quelle):

Pulsadern aufschneiden: an den Handgelenken; führt so gut wie nie
zum erfolg, meist bleiben schmerzende hässliche Narben zurück; hinterlässt eine
ziemliche Schweinerei. wird nur als “ Suizidgeste “ angesehen.

Medikamente: je nach Art und Dosis der Medikamente schwere
Organschäden ( Leber, Nieren, Gehirn…) Geistige Ausfall Erscheinungen;
Lähmungen

Reinigungsmittel: (Bleiche, Ätzmittel usw…) starke Krämpfe,
schwere Verätzungen des Magen Darmtraktes; möglich das man keine feste Nahrung
mehr zu sich nehmen kann.

Gifte: Arsenik, Zyankali, E605 ;qualvolles ersticken,
brech-durchfall, starke Krämpfe, Lähmungen, Organschäden

Natürliche Gifte (Atropa Belladona, Englische Eibe, Schierling,
Pilze): unsicher zu dosieren , qualvolles ersticken, brech-Durchfall, starke
Krämpfe, Lähmungen, Organschäden

Erhängen: Quetschung der Luft und Speiseröhre, Schäden im Genick (
ganz bis teilweise Lähmungen); Geistige Ausfall Erscheinungen; qualvolles
ersticken

Springen: Schädel Gehirn Verletzungen (Gefahr eines Chronischen
Dahinvegetierens); Geistige Ausfall Erscheinungen; Knochen Brüche Schäden wie
z.B.. ganz oder teilweise Lähmungen , Verlust von Gliedmassen;

von Brücke: zusätzlich qualvolles ertrinken

vor Zug: Abtrennen von Gliedmassen, Schwere Verletzungen am
Gesamten Körper, chronisches dahinvegetieren

Erschießen: Chronisch Vegetativer zustand ; massive
Gehirnverletzung; Deformierung des Gesichtes, Lähmungen

Auto Crash: man gefährdet völlig unschuldige!!!!Schädel Gehirn
Verletzungen (Gefahr eines Chronischen Dahinvegetierens); Geistige Ausfall
Erscheinungen; Knochen Brüche Schäden wie z.B.. ganz oder teilweise Lähmungen ,
Verlust von Gliedmasse“