Tól und Omé.

Tól und Omé

und die Historie von Rardisonán und dem Reich von Ojútolnán; Tólome und Silûne;Machey;sowie von Omérian und Tandereis und deren Vorgängerstaaten; als da wären: Lurruken; Tukon, TuKarra und TuReesten; Iotor und dessen Nachfolgerstaaten; weiterhin der Personen Tól und Omé; Lían und Raí; Silön; Amant Emaior; Raréon und Mytillin Machey und anderer.

to

NUN AUCH DAS GANZE BUCH ZUM DOWNLOAD!

Creative Commons License
Tól und Omé von Andre Schuchardt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.



Abstract:

Sie kamen die Straße von Geistig her entlang und sollten das Geschick der gesamten Welt ändern; doch sie kamen nicht aus Geistig, niemand hatte sie je dort erblickt. Sie warnten die Welt vor ihrem drohenden Unheil und bewahrten viele vor dem Ende. Aber was niemand weiß: dass sie etwas ganz anderes als Ziel haben, und die Kriege, die aufgrund ihrer Einflüsse allüberall entstehen, nur Mittel zum Zweck sind.

Ein Märchen, ein Drama, eine Liebesgeschichte. Und vor allem die Geschichte der größten Legende der Welt.

Inhalt:

Widmung

Personen

Karten

Lande von Tól und Omé und Silön gegen 2100dF

Tólome und Silûne um 3998

Rardisonan, die Bundländer, Morgolt und Tukon gegen 2100dF

Rardisonán und Machey um 3998

Prolog

I: Das Erscheinen und die ersten Jahre im Südosten von Lurruken

II: Amant Emaior und Silön – bis zum Ende der Welt

III: Die Erlebnisse von Raí

IV: Die Forschungsreisen von Amant Emaior und Raréon

V: Ein neuer Freund und ein neues Reich

VI: Der Streit zwischen Raréon und Aurost

VII: Der aufsteigende Stern Macheys

VIII: Das Wiedersehen von Lían und Raí

IX: Das getrennte Volk

X: Raréon und Sedíra

XI: Sedíras Abenteuer und eine Liebe, die niemals enden wird

XII: Das Geschick von Rardisonan und Tukon

XIII: Die Heimkehr

Epilog

Appendices

A. Zeitdaten

B. Anmerkungen zur Zeitrechnung

C. Lebensdaten

D. Lexikon

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: