CH10 Terno cynh Balgher

März 19, 2020

Terno cynh Balgher

(Tär-noa cinnch Ball-chehr)

Geb. 4.11.3944 (jetzt: 56) in Nirza (Tozmal); ca. 1,59m; dunkelblonde bis fast brünette Haare; „normaler“ Vollbart (statt langer Bart wie bei den meisten Nirzen)

Adliger/Händler, MidLev, (Ni), RN, m

Terno cynh Balgher ist ein Adliger aus Tozmal und Angehöriger einer sehr wichtigen Familie. Sein Vater Balgher war sogar einmal Landesvater gewesen. Terno wurde 3996 vom Rat beauftragt die entstehenden politischen Verbindungen zu Machey zu festigen, weshalb er eine lange Reise nach Illort unternimmt. Zwar wählt er die sichere Route übers Meer bis Aleca, stellt jedoch fest, dass er lange Seefahrten nicht mag und wählt darum für den Rückweg den Landweg durch Panme, A’Lhuma und Tarle. Ein Fehler. In A’Lhuma wird er von Loucca Umergen im Auftrage Ijens gefangen genommen und bringt ihn dorthin, wo er nach Folterung durch Lotenne Mitoccerval schließlich dazu gebracht wird, seine Heimat zu verraten. Beim Angriff Rasoli Sazars auf Nirza verrät er ihm wichtige Geheimnisse und sorgt auch dafür, dass sich die Tore Mazascs öffnen. Für seinen Verrat hasst er sich aufs Tiefste, ist meist nur noch deprimiert und depressiv.


A12 – Wichtigsten Charaktere

März 19, 2020

Legende: Name (Spitzname) [Aussprache, falls nicht Deutsch, betonte Silbe unterstrichen]

män.
„Guten“:
Samalador Lazir (Sam)
Faduar Lachis (Fad) [Fe-dar Lah-dschie]
Scyram Waleen (Scy) [Skei-remm We-lien]
Falerte Khantoë (Fale) [(Fäil)]
Temperian Braulkir (Temp, Temper)
Aladir Arenas (Al)
Kador Raqual
„Nicht so gute“:
Rasol Sazar (Ras) [Re-sel (Ress)]
Dilám Saralin (Dil) [Ze-re-linn]
Terno cynh Balger
Amant Vellior [Ah-moah]
Avrail Vellior
Asirol Serhall [Zör-hoahl]
Neutral/Unbekannt:
Sandare Dusarpes (San) [Senn-der]
Sacir Engrau
Gran y Calerto
Azotokaheal Nemeoan [Ah-zoh-toh-kah-hiel]
Graberheim Totengern
Inhand Totengern
Paradil Mahalmir [Per-re-dill]
Pacqer Jarim [Peck-gwer Dscher-rimm]
Montun Tragers
Gamillva Retagh [Gemm-mill-fa Rie-tech]
Gilea Lüfteweit
Valimare Touvaro
weib.
„Guten“:
Reelyar Fardena [Riel-jahr]
Elinna Sternstrahl (Linn)
Eliamonarte Mayoë [Ih-lai-ja-moh-nahr-te]
Thigara Hasory
Thirya an´Rees [Zirr-jah]
Femarion an´Karrac

CH09 Dílam Saralin

März 17, 2020

Dílam Saralin

(Dih-lamm Zä-rä-linn)

Geb. 15.8.3974 (jetzt: 26) in Tarle (Somevall); ca. 1,78m; dunkle, rotbraune Haare, braune Augen

Kleidung: meist Ijen-Uniform

Kämpfer, MidLev, (M), CB, m

Dílam ist der beste (und wohl auch einzig wirkliche) Freund von Rasoli Sazar und oft an dessen Seite anzutreffen. Ein relativ fähiger Kämpfer, doch weniger gut als Anführer geeignet. Er neigt dazu, andere Leute vorschnell zu verurteilen und die Ansichten der Leute die er bewundert anzunehmen. Außerdem gehorcht er Befehlen blind. Trotzdem überträgt ihm Rasoli auch manchmal kleinere Führungsaufgaben, wie die Jagd nach einem Verräter mit einer kleinen Truppe und ähnliches.

Später folgt er im Auftrage Rasolis Sandare & Co. Während der Zeit in Ijenreich steht er Rasoli hauptsächlich gegen Avrail bei. In Nirza musste er mehrmals auf Terno cynh Balgher aufpassen und ist so noch der Iji, der sich am stärksten mit den Nirzen auskennt.


CH08 Temperian Braulkir

März 14, 2020

Temperian Braulkir

(Temm-peh-ri-jann Braul-kirr)

Genannt: Temp

Geb. 25.6.3965 (jetzt: 35) in Ruken; ca. 1,73m

Gelehrter/Waldkundiger, MidLev, (M), NG, m

Temperian Braulkir wuchs bei seiner Familie in Ruken auf. 3970 starb seine Mutter bei der Geburt ihres 4. Kindes. Temps Vater sah sich außerstande, weiterhin optimal für seine Kinder zu sorgen, da er bei einer Karawane als Wagenführer diente. Deshalb gab er die 3 jüngsten (also auch Temp) in die Obhut seiner eigenen Eltern, alternde Hausangestellten einer wohlhabeneren Kaufmannsfamilie in Ruken, derweil er den ältesten Sohn auf seine Fahrten mitnahm.

Temp kam in Kontakt mit dem Gelehrten Marhelm Lonnholz, einem Nachbarn seiner Großeltern, der mit seinem „Orden“ bereits seit längerem die Hochfestungen erforschte und ein Anti-Hochfesten-Netzwerk aufbaute. Er lehrte Temp viele Dinge (auch außerhalb von Ruken) und klärte ihn teilweise über die Hochfesten auf.

Nach dem Tod von Lonnholz übernimmt Temp das Netzwerk (u.a. mit Eliamonarte Mayoë und Femarion an’Karrac, sogar teilweise Martynne Varlent und Sacir Engrau; verbündet mit Tecÿnoal Krautfaust) und unternimmt Reisen bis Rardisonán, Machey, dem Teûnbund, Akalt, Tarle, …

Bei der Eroberung von Ruken durch Ijen ist er anwesend und hilft zuerst bei der Verteidigung. Nach der Kapitulation der Stadt versucht er den Widerstand aufzubauen. Später setzt er seine Reisen fort. Ijenische Spione erfahren von ihm und nehmen ihn 3997 in Teûnfurt in Gewahrsam, sie sperren ihn in Dalchon. Nach etlichen Folterungen werden ihm teilweise Informationen über das Netzwerk entrissen.


CH07 Acles Tovan Mhoretoan

März 13, 2020

Acles Tovan Mhoretoan

(A-kless Toh-vahn Moh-rä-twahn)

Geb. 17.4.3941 (jetzt: 58) in Zardarrin (Entika); ca. 1,84m

Kämpfer/Held/Galryrm, HighLev, (M), RG, m

Seine Kindheit verlief relativ normal. Mit 15 versuchte er eine Kerzenzieherlehre um so in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Als er eines Tages einen kleinen Hund auf der Straße fand und ihn mit in die Werkstatt seines Meisters nahm, tollte das verspielte Tier übermütig durch die Räume und zerstörte dabei Werkzeuge und Kerzen. Als der strenge Meister zur Werkstatt zurückkehrte, drehte er durch und schmiss Acles Tovan hochkant aus seinem Laden. Dieser sah sich seiner Zukunft beraubt und wusste nur noch einen Ausweg, um nicht als Tagelöhner oder Bettler zu enden: er wurde Rekrut in der Kaserne Entikas.

Mit 16 versetzte man ihn nach Tenanin, wo er beschloss der Marine beizutreten. Die Freiheit des Meeres und wartende Abenteuer in fernen Ländern lockten ihn. Er wurde einem Begleitschiff eines Konvois zu den zardischen Kolonien im Osten zugeteilt. Dort steht er zuerst in den Reihen der Garnisonen, später beschließt er den Dienst zu quittieren und zieht durch die Kolonien. Bei Beginn des zardischen Bürgerkrieges zwischen Zardankin und Entika zieht es ihn fort aus den Kolonien. Anstatt aber in die vom Krieg zerrüttete Heimat zurückzukehren, heuerte er lieber als Söldner auf einem cranischen Schiff an. Kurz nachdem sie in Icran ankamen heuerte er aber bereits wieder ab, frustriert von den Zuständen auf dem Schiff und des Anblickes des Sklavenlandes Icran. Mit Karawanen zieht er von Askchar aus über Gasum und Kuthaern (Wüstentor) nach Narrkuva.

Von dort aus zieht er die nächsten Jahre durch Tarle, Sujeri und die Freien Lande des Echris Sirenn und hilft besonders den letzteren öfters dabei frei zu bleiben indem er mehr als einmal für Kaltric gegen Pervon Scharmützel führte. 3975 (mit 34 Jahren) beschloss er, wieder nach Zardarrin heimzukehren. Zufällig aber deckt er einen geplanten Angriff der A’Lhumis auf Cirmaen auf und warnt dieses. Bei der Befreiung von Gulrunn stirbt der alte Galryrm Cirmaens und man wählt Acles Tovan Mhoretoan zum neuen Galryrm.


CH06 Kador Raqual

März 12, 2020

Kador Raqual

(Kah-dohr Rah-gwahl)

Geb. 3.4.3963 (jetzt: 36) in Machey (nahe Alt’Kon); ca. 1,89m; kurze braune Haare, schwarze Augen

Krieger/Leibwächter, MidLev, (M), NG, m

Kador zog es schon früh aus seinem kleinen Dorf bei Alt’Kon fort. Er ging zur Festung mit dem festen Plan, Soldat zu werden. Dort erkannte man in ihm bald einen fähigen Schwertkämpfer. Eines Tages kam Hvlangar Luqur, Handelsherr aus Rees, zur Festung. Er sah dort den jungen Kador kämpfen und trainieren und beschloss, ihm eine eigene Ausbildung zuteil werden zu lassen. In der Kriegsschule von Pyredar bildete man ihn lange Jahre aus, ehe Kador dem von ihm abgegebenen Versprechen nachkam und nach Toch’ni reiste um sich dort um die Tochter von Luqur, Thirya, zu kümmern und sie vor allen Gefahren zu beschützen. Fortan ist er ihr treuer Leibwächter und weicht ihr nicht mehr von der Seite.


CH05 Thirya (Luqur) an’Rees

März 10, 2020

Thirya (Luqur) an’Rees

(Zirr-jah Luh-kuhr ann-Rieß)

Geb. 7.12.3975 (jetzt: 24) in Machey (Rees); ca. 1,68m; dunkelbraune Haare, braune Augen

Händlerin, MidLev, (M), CG, w

Thiryas Vater ist der wichtigste Handelsherr von Rees und einer der wichtigsten und einflussreichsten von ganz Machey. Um ihr eine möglichst gute Ausbildung zu geben, schickt der Luqur sie bereits als kleines Kind nach Salaius. Dort wird sie in grundlegenden Dingen unterwiesen. Später kommt sie nach Toch’ni, wo ihr Grundlagen der Handelslehre beigebracht werden. Sie kehrt zurück nach Salaius, begleitet von Kador Raqual, einem jungen Krieger den ihr Vater ihr gesandt hatte um ihr als Leibwächter zur Seite zu stehen. Einige Zeit später, als sie in der Schule in Salaius weilten, wurde die Stadt von scirtischen Piraten angegriffen. Thirya sammelte erste einfache Kampferfahrungen als sie sich mit einem Besenstiel gegen einen Piraten wehren musste während Kador eine Reihe anderer abwehren musste. Fortan trainierte sie nebenbei den Kampf mit Stab und Speer um sich auch auf Reisen wehren zu können. 3989 ziehen sie zurück nach Rees. Im Auftrage ihres Vaters reisen sie bald weiter um Geschäfte abzuschließen und Kontakte zu pflegen. Sie reisen nach Raygadun, Daris Marad, Mashaba und letztlich nach Tenanin, wo sie Sandare Dusarpes & Co kennen lernen und wieder nach Raygadun zurückfahren.