A10 Theorien über die Gestalt der Welt

Zurück zur Weltseite.

Zurück zur Übersicht.

.

Theorien über die Gestalt der Welt

Reist man weit genug in eine Richtung, kommt man irgendwann am großen Gebirge an (der Äquator – Anm. des Autors). Diesem kann man solange folgen, bis man wieder am Ausgangspunkt angekommen ist. Es ist zu hoch, um es zu überqueren – obwohl es schon viele versucht haben -, so dass sich zahlreiche Theorien darüber gebildet haben, was dahinter liegen mag.

1. Die Welt ist rund. Zahlreiche Unterarten vorhanden, was denn nun hinter dem Gebirge liegt.

1.1. Land. Weitere Unterarten, was man in den Ländern dort finden kann:

1.1.1. Dort sieht es genauso aus wie überall.

1.1.2. Man findet überall Gold und Edelsteine.

1.1.3. Es hausen überall nicht sehr freundlich gesinnte Monster.

1.1.4. Dort leben die Schöpfer der Welt und andere mächtige Wesen.

1.1.5. Dort liegt das Reich der Toten.

etc.

1.2. Anderes Element.

1.2.1. Feuer, nicht bewohnbar aber möglicherweise leben dort irgendwelche Wesen, s.o..

1.2.2. Wasser, eventuell bewohnbar, vielleicht bereits bewohnt etc..

1.2.3. Eis, ähnlich wie Wasser.

1.2.4. Dunkelheit, möglicherweise Heimat von nicht sehr freundlichen dunklen Geschöpfen, etc..

1.2.5. Licht, kann nur Heimat der Schöpfer sein.

etc..

1.3. Zwiebel, mit bewohnten Schichten im Inneren, etc..

1.3.1. Die bekannte Schicht ist nur ein Teil im Inneren der Zwiebel.

etc..

1.4. Hohl oder gefüllt.

1.4.1. Feuer – muss das noch erklärt werden?

1.4.2. Oder irgendein anderes Element, s.o..

etc..

1.5. Weitere Möglichkeiten vorhanden.

2. Die Welt ist eine Scheibe.

2.1. Hinter dem Gebirge liegt nichts, jeder der es überquert überlebt es nicht, das Gebirge hält das Wasser davon ab über den Rand zu

laufen.

2.2. Hinter dem Gebirge liegt weiteres Land, bis zu einem anderen Gebirge oder dem Rand der Welt.

2.3. Wie 2.2., nur geht es unendlich lang so weiter.

2.4. Dahinter liegt ein anderes Element, siehe oben.

2.5. Wie 2.4., nur geht es unendlich lang so weiter, wobei sich die Elemente abwechseln.

2.6. Weitere Möglichkeiten vorhanden.

3. Die Welt ist eine Halbkugel, nichts liegt dahinter.

3.1. Dahinter liegt Land, die Welt hat die Gestalt eines Bechers.

3.2. Die Halbkugel ist nur ein kleiner Hügel auf der eigentlichen Welt.

Zahlreiche andere Varianten bekannt, denkbar, verbreitet oder möglich. Die häufigste Variante ist 2, ein Großteil der Bevölkerung glaubt dies und verändert sie je nach Glauben und Wünschen.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: